Sonne und Sandstrand

Sonne und Sandstrand auf Fuerteventura

Home

Anreise

über die Insel

Hotel

Sonne & Strand

U-Boot-Fahrt

Sport

Bilder

Kontakt

Der Sandstrand im Osten von Fuerteventura ist ideal für Sonnenanbeter, Badefreunde und Strandläufer. Fuerte bietet über 50km feinste Sandstrände goldgelb, absolut sauber und über weite Bereiche völlig unverbaut - die schönsten Strände Europas. Anders als in vielen tropischen Urlaubsländern gibt es hier keine gefährlichen oder giftigen Tiere und keine Gefahr von Infektionskrankheiten. Das sind ideale Bedingungen für einen Badeurlaub mit Kindern.

Das glasklare saubere Wasser lädt immer wieder zum baden ein, viele Stellen sind ganz ohne Steine, ideal auch für Kinder. Ein Genuss ist das Spiel mit der Brandung, die hier ganz sanft im flachen Sand ausläuft. Der Blick an den Horizont ist einfach prachtvoll, unglaublich ist diese Weite unter strahlend blauem Himmel.

Badestrand

Zwischen dem vulkanischen Gestein finden sich traumhaft schöne Buchten, in denen man ausgiebig Sonne tanken kann. Aber bitte Vorsicht, wir sind hier dicht am nördlichen Wendekreis der Sonne und dass bedeutet, dass im Sommer hier die Sonne fast senkrecht von oben scheint. Fuerteventura liegt auf Höhe der Sahara, die Sonne brennt hier richtig heiss und sehr viel stärker als an deutschen Stränden. Es wird empfohlen einen Sonnenschutz mit mindestens Faktor 30 zu verwenden und vor allem den Kopf zu bedecken. Mit Wolkenschatten braucht man hier kaum zu rechnen.

Die Wassertemperatur ist angenehm erfrischend, wir konnten uns immer schön abkühlen, ohne dass es zu kalt war. Die durchschnittlichen Wassertemperaturen liegen bei 19 Grad im Winter und 22 Grad im Sommer. Weder Quallen, noch Seeigel oder andere unangenehme Tiere trüben den Badespass.

Sandstrand

Der größte zusammenhängenden Strandabschnitt liegt auf der südlichen Halbinsel Jandia zwischen Costa Calma und Morro Jable. Über 22 km erstreckt sich hier an der Südostküste einer der längsten Sandstrände Europas.

Strand-Urlaub

Der Blick von der Klippe lädt zu ausgiebigen Strandspaziergängen ein.

Die Bilder entstanden an der Ostküste von Fuerteventura, die Westküste ist zum Baden grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen. Felsige Steilküsten bestimmen hier das Bild, es wird allgemein vor starken Strömungen und ablandigen Winden an der Westküste gewarnt, die schon viele Opfer gefordert haben. Dafür gibt es an der Westküste einsame kleine Buchten mit Sandstrand zwischen den Felsen.

Linktipp für den Urlaub: Italien